Lebe jetzt, nicht irgendwann!

Wir neigen dazu, unserer Zeit immer ein Stück voraus zu leben: "Wenn ich erst einmal eine Freundin habe...Wenn ich den Abschluss geschafft habe...Wenn ich den Job bekommen habe...Wenn ich..."

Irgendwie stehen wir Menschen immer in der Gefahr, nie wirklich in der Zeit zu leben, in der wir gerade sind. Wir denken immer schon an morgen. Es fällt uns schwer, mit dem zufrieden zu sein, was wir sind oder gerade haben. Mindestens unser halbes Leben lang wollen wir etwas werden, was wir noch nicht sind. Wir jagen etwas hinterher, sind uns selbst voraus.

Und warum? Weil wir in der Regel Angst haben, zu kurz zu kommen. Wir könnten ja irgendwas verpassen. Wir packen unsere Freizeit voll mit Aktivitäten. Selbst der Urlaub kann manchmal zum Stress werden. Oder wir lassen uns von anderen unseren Lebensstil und unseren Lebensrhythmus diktieren. Oder was noch besser ist: Wir sind immer schon unserer Zeit einen Schritt voraus. Zukunftsorientiert muss man sein!

Haben wir das eigentlich nötig? Ist das ein erfülltes Leben? Was ist eigentlich mit dem Heute, hier und jetzt?
Mit zunehmenden Alter wird nämlich irgendwann unsere Wahrnehmung umkippen: Unsere Wünsche nehmen ab. Wir sehnen uns mehr und mehr zurück nach dem, was wir einmal waren.

Ich frage mich: Wann genau aber hat dann eigentlich unser Leben stattgefunden? Haben wir überhaupt unser Leben gelebt?

Um diesem "Lebensverlust" zu entgehen, ist es wichtig, folgendes zu lernen: Bei aller nötigen Vorsorge- unser Leben ist auch und vor allem das, was wir heute und hier leben. Die Gegenwart, der heutige Tag, die derzeitige Lebensphase.

In einem neueren Glaubenslied heißt es :
"Herr, das Gestern liegt zurück, und im Dunkel ist das Morgen und was es mir bringt: verborgen; mein ist nur der Augenblick.
Unschätzbare Kostbarkeit, immer neu von dir gegeben, Gott, dass ich sie füll mit Leben, die von dir geschenkte Zeit."

Bewusst die Gegenwart aus der Hand Gottes nehmen, ohne dabei die Vergangenheit und Zukunft aus dem Blick zu verlieren - das ist erfülltes, gottgewolltes Leben. Darum: Lebe jetzt, nicht irgendwann!

-fw