Tödliche Toleranz

Wir sind eine tolerante Gesellschaft. Klar. Was auch sonst, denn wenn Du intolerant bist, machst Du heute bei keiner Talkshow mehr ein gutes Bild.

Doch die Toleranz besitzt einen ernstzunehmenden Feind: Die Wahrheit. Wenn mir ein Freund sagt, er möchte nächste Woche in die Hauptstadt der USA fliegen, nämlich nach "New York", dann kann ich entweder tolerant und gleichgültig sein und ihn nach New York fliegen lassen oder ich sage ihm die Wahrheit, nämlich dass Washington DC die Hauptstadt der USA ist.

Ach ja, das ist übrigens der große Freund der Toleranz: Die Gleichgültigkeit. Wem es egal ist, ob Du die Wahrheit findest oder nicht, der ist Dir gegenüber auch ziemlich tolerant, wetten wir? Aber ob Dir das immer hilft?

Zum Schluss möchte ich Dir noch eine extrem intolerante Person der Bibel vorstellen: Jesus Christus. Der hat einmal gesagt, dass er allein der Weg, die Wahrheit und das Leben ist - sonst absolut niemand und keine Religion. Wer mit ihm geht, findet Weg, Wahrheit und Leben. Wer nicht, der wird jetzt und in Ewigkeit verloren gehen. Ziemlich krass, was? Aber warum kam Jesus auf die Welt um Dir das zu sagen? Die Antwort ist: Weil Du ihm eben nicht gleichgültig bist und er möchte, dass Du jetzt und in Ewigkeit nur das Beste vom Leben abbekommst und Du zur Wahrheit findest!

-mz