Aus mit der Weisheit?

Ein junger Mann klagte über heftige Zahnschmerzen. Schnell machte der Zahnarzt das Übel aus und entfernte die beiden letzten verbliebenen Weisheitszähne. Die Tortur war Dank der professionellen Arbeit des Arztes schnell vorbei und abschließend meinte der junge Mann scherzhaft: “Nun ist es also aus mit der eigenen Weisheit - nun bin ich vollends dumm!”

Aus mit der eigenen Weisheit?

Nun, so schlecht das zunächst klingen mag, so interessant ist dieses Wort doch in einem übertragenen Sinne. Täglich werde ich als Berufsanfänger bereits vor Entscheidungen gestellt, die Handlungskompetenz, Schlüsselqualifikationen und dergleichen schöne Worte mehr von mir einfordern. Und doch merke ich, dass meine umfangreiche Ausbildung dafür mitunter nicht ausreicht. Der Chef verlangt etwas und kümmert sich nicht darum, wie ich es mit meiner noch geringen Erfahrung schaffen soll...

In der Tat: Da ist es schon manchmal aus gewesen mit meiner eigenen Weisheit! Bin ich dann gescheitert? Nein! Noch niemals!
Es gibt da ein Geheimnis, das mir in solchen Situationen immer geholfen hat: Es ist das Gebet! Man kann wirklich seine Probleme und Sorgen mit Jesus besprechen. Und wenn Du jetzt denken solltest, dass dies wieder die alte Leier ist, die Du schon hundertmal gehört hast, dann lass` Dich fragen: Gehört hast Du es vielleicht schon oft, hast Du es aber schon einmal ausprobiert? So richtig - so dass es Dir ganz ernst gewesen ist? Wenn Du das tust, dann hast Du Hilfe, dann ist Deine fehlende Weisheit kein Hindernis, dann kannst Du richtige Entscheidungen treffen.

-aw