Was macht Ostern froh?

" 'Ne frohe Botschaft hab ich für dich: / Wir brauchen die Frohe Botschaft nich"

schreibt der Liedermacher Wolf Biermann in seinem Osterlied, dass in der Osterausgabe vom 14.4.2001 der WELT-Zeitung auf einer der Titelseiten in Schriftgröße 18 steht.

In der gleichen Ausgabe kommen jedoch noch andere prominente Personen aus ganz unterschiedlichen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens zu Wort, die da ganz anderer Meinung sind:

Heiko Herrlich (Stürmer Borussia Dortmund): "Immer wieder habe ich erfahren, wenn ich Gott in mein Leben lasse, ihn im Gebet bitte, mein Leben zu führen, hatte er den richtigen Weg für mich - auch wenn das, um was ich gebetet habe, nicht immer eintraf, sondern ganz anders kam. [...] Wer Gott in sein Leben lässt und nicht an ihm zweifelt, der wird auch eine Antwort bekommen."

Prof. Volker Diehl (Direktor der Uni-Klinik Köln): "Warum ich Christ bin? Weil ich glaube, dass es mehr geben muss als nur die sichtbare und wissenschaftlich beweisbare Existenz. Dass ich Fügungen ständig erlebe, die nicht nur Zufall oder nur Widerfahrnis sein können.Weil sie für mich nach einem Plan geschehen, den ich erahne, spüre, aber natürlich nicht kenne. [...]"

Peter Hahne (TV-Moderator und Vize-Leiter des ZDF-Hauptstadtstudius): " [...] Also suchte ich - und landete an einer Adresse die vollmundig verspricht: "Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben". Absender dieser Exklusivbotschaft: Jesus Christus (Johannes-Evangelium 14,6). Durch sein Ende hat er mich letztgültig überzeugt: durch seine Auferstehung, die bestbelegte Tatsache der antiken Literatur. Ich bin mir daher gewiss: Wer sich auf Christus verlässt, ist nie verlassen. Wer sich an ihn hängt, braucht nicht durchzuhängen. [...] Durch Jesus, durch das Tatsachen-Evangelium von Ostern, ist die alles entscheidende Zielfrage unseres Lebens ein für allemal gelöst: der Tod. Deshalb bin ich Christ. Wer glaubt wird selig. Mehr gibt es nicht, weniger sollte es nicht sein."

Wir von K&Q wünschen Dir ein fröhliches Osterfest, an dem Du auch etwas von der frohmachenden  Botschaft Gottes erfährst! Wie wär's mit einer ersten Kontaktaufnahme mit dem Auferstandenen selbst?

-mz